Allgemeine Geschäftsbedingungen der qSkills GmbH & Co. KG:

1. Geltung

Für die Geschäftsbeziehung zwischen qSkills GmbH & Co. KG und dem Kunden gelten
ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer
zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennt qSkills GmbH & Co. KG nicht an und werden nicht Vertragsinhalt, es sei denn, qSkills GmbH & Co. KG hätte ausdrücklich schriftlich ihre Zustimmung erteilt.

2. Anmeldung - Teilnahmebestätigung

Anmeldungen können schriftlich oder per Telefax (+49 (0) 911 - 80 10 339) erfolgen. Sie sind für den Kunden verbindlich. Nach Eingang der Anmeldung erhält der Kunde von uns eine Teilnahmebestätigung. Der Schulungsvertrag kommt mit Zusendung der Teilnahmebestätigung zustande, spätestens jedoch mit Beginn der Schulung.

3. Hotelreservierung

Wird eine Hotelreservierung gewünscht, so ist dies bei der Anmeldung mitzuteilen. Gewünschte Hotelreservierungen werden von uns im Namen und auf Rechnung des Kunden vorgenommen.

4. Leistungen

Alle angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer. In den Seminarpreisen sind die Veranstaltungsunterlagen sowie die notwendige Nutzung der technischen Einrichtungen und Systeme in den Kursräumen enthalten. Zusätzlich sind das Mittagessen und Getränke während den Pausen inbegriffen. Sonstige Aufwendungen des Kunden, wie z.B. Fahrt- und Übernachtungskosten, sind im Schulungspreis nicht enthalten.

5. Lizenzen

Jegliche Lizenzen, die dem Teilnehmer während des Trainings zur Verfügung gestellt werden, dürfen nur für die Dauer und den Zweck des Trainings genutzt werden. Eine Nutzung der Lizenzen außerhalb des Trainings oder dessen Zwecks ist dem Teilnehmer untersagt. Jegliche Missachtung kann geahndet werden.

6. Internet-Nutzung

Die Nutzung des Internets ist ausschließlich für Trainingszwecke gestattet.

7. Schulungsunterlagen

Die Schulungsunterlagen geben den technischen Stand zum Zeitpunkt des Trainings wieder. Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass die Angaben unverändert auch für künftige Hardware- oder Software-Releases gelten. Soweit dem Kunden Unterlagen überlassen werden, steht dem Kunden ein nicht ausschließliches und nicht übertragbares Nutzungsrecht daran zu. Er verpflichtet sich, die Urheberrechte von uns und unseren Lizenzgebern einzuhalten und die Schulungsunterlagen nicht zu kopieren, zu verändern und/oder an Dritte weiterzugeben. Kein Teil daraus darf im In- oder Ausland ohne schriftliche Genehmigung von uns außerhalb der engen Grenzen des Urhebergesetzes verwertet werden.

8. Gebühren, Rechnungsstellung

Der Rechnungsbetrag wird sofort nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug zur Zahlung fällig.

Vereinbarte Preisnachlässe beziehen sich auf den EURO-Kurspreis, der auf der Webseite ausgewiesen ist. Die Rabatte beziehen sich nicht auf Preise in Herstellerwährungen.

Im Falle von Verrechnung über Hersteller-Währungen, räumt sich qSkills GmbH & Co. KG das Recht ein, den auf der Webseite ausgewiesenen Betrag direkt an den Kunden zu verrechnen, sofern die Hersteller Gutscheine zu Beginn des Kurses nicht verwendbar sind.

qSkills GmbH & Co. KG verpflichtet sich, den Kunden auf die Nicht-Verwendbarkeit der Hersteller Gutscheine hinzuweisen.

9. Verjährung:

Bei Projekten, die mehrere Trainings umfassen, müssen alle Trainings innerhalb eines Jahres, beginnend mit dem ersten Training, genommen werden. Sofern der Kunde Trainings nach mehr als einem Jahr in Anspruch nehmen will, behält sich qSkills GmbH & Co. KG das Recht vor, etwaige Preisänderungen dem Kunden in Rechnung zu stellen. Die Preise auf der qSkills Webseite sind hierfür maßgeblich.

10. Anmeldebestätigung, Teilnahmebestätigung, Stornierung

          a) Offene Trainings in den Räumlichkeiten der Firma qSkills GmbH & Co. KG

Der Eingang der Anmeldung durch den Kunden wird umgehend bestätigt (Anmeldebestätigung). Eine vertragliche Bindung tritt jedoch erst durch die Teilnahmebestätigung ein, die dem Kunden durch die qSkills GmbH & Co. KG nach Möglichkeit 14 Kalendertage vor Beginn des Workshops übersandt wird. Bis zu diesem Zeitpunkt können sowohl die qSkills GmbH & Co. KG als auch der Kunde von der Anmeldung zurücktreten, ohne dass Ansprüche einer Seite hiermit verbunden sind. Ausnahme hiervon sind Anmeldungen für mehr als 3 Teilnehmer eines Kunden zu einem terminierten Training. Falls der Kunde mehr als 3 Teilnehmer kostenfrei stornieren will, muss er dies spätestens 4 Wochen vor Kursbeginn schriftlich mitteilen.

Mit der Absendung der Teilnahmebestätigung kann die qSkills GmbH & Co. KG dem Kunden die gebuchten Leistungen in Rechnung stellen. Nach Absendung der Teilnahmebestätigung durch die qSkills GmbH & Co. KG wird bei einer Stornierung seitens des Kunden die volle Seminargebühr als Schadensersatz erhoben. Dem Kunden steht jedoch die Möglichkeit offen, einen niedrigeren Schaden des Veranstalters nachzuweisen.

Dem Kunden wird die Möglichkeit eingeräumt, ohne Zusatzkosten einen Ersatzteilnehmer zu benennen.

Sagt der Veranstalter nach der Absendung der Teilnahmebestätigung an den Kunden den gebuchten Workshop ab, kann der Kunde nach seiner Wahl die Teilnahme an einem gleichwertigen Ersatzworkshop oder die Rückerstattung bereits entrichteter Gebühren beanspruchen. Weitere Ansprüche des Kunden bestehen nicht.

          b) Geschlossene Kurse und Inhaus-Kurse

Die Beauftragung eines Kurses zu einem fest-vereinbarten Termin durch den Kunden wird umgehend von qSkills GmbH & Co. KG bestätigt (Auftragsbestätigung). Eine vertragliche Bindung tritt mit der Auftragsbestätigung ein. Bis zu 4 Wochen vor Kursbeginn, können sowohl die qSkills GmbH & Co. KG als auch der Kunde von der Anmeldung zurücktreten, ohne, dass Ansprüche einer Seite hiermit verbunden sind.

Mit der Absendung der Auftragsbestätigung kann die qSkills GmbH & Co. KG dem Kunden die gebuchten Leistungen in Rechnung stellen.

Bei einer Stornierung seitens des Kunden, die weniger als 4 Wochen vor Kursbeginn kommuniziert wird, wird die volle Kursgebühr als Schadensersatz erhoben. Bei separat ausgewiesenen Reisekosten, werden zusätzlich die angefallenen Reise-Stornierungskosten als Schadensersatz erhoben. Dem Kunden steht jedoch die Möglichkeit offen, einen niedrigeren Schaden des Veranstalters nachzuweisen.

Nach Absendung der Auftragsbestätigung durch die qSkills GmbH & Co. KG wird bei einer Verschiebung des Kurses seitens des Kunden, etwaige anfallende Reisestornierungs-/Reiseumbuchungskosten in Rechnung gestellt.

Sagt der Veranstalter nach der Absendung der Kursbestätigung an den Kunden den gebuchten Workshop ab, kann der Kunde nach seiner Wahl einen anderen Kurstermin mit der Firma qSkills GmbH & Co. KG vereinbaren oder die Rückerstattung bereits entrichteter Gebühren beanspruchen. Weitere Ansprüche des Kunden bestehen nicht.

11. Reservierungen

Falls der Kunde eine lose Absichtserklärung, an einem bestimmten Training teilzunehmen, abgibt, dann ist dies als Reservierung definiert. Eine Reservierung hat keinen verbindlichen Charakter und qSkills behält sich das Recht vor, eine Reservierung nach einer Frist von 14 Tagen und jederzeit in dem 14-tägigen Zeitraum vor Kursbeginn zu stornieren.

12. Herstellerwährungen:

Die AGBs der Firma qSkills GmbH & Co. KG gelten unabhängig davon, ob der Teilnehmer direkt bei qSkills GmbH & Co. KG oder über Herstellerwährung bezahlt.

13. Haftung

Bei Ausfall einer Schulung wegen Krankheit des Trainers / der Trainerin, höherer Gewalt oder bei sonstigen von uns nicht zu vertretenden Ausfällen besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung und auf Ersatz der Aufwendungen (z.B. Reise- oder übernachtungskosten). Für die Richtigkeit der vermittelten Schulungsinhalte übernehmen wir, soweit gesetzlich zulässig, keine Gewähr. Auch haften wir nicht für einfache Fahrlässigkeit. Der Höhe nach ist unsere Haftung begrenzt auf den Betrag der Schulungskosten.

14. Sonstiges

Als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten mit Vollkaufleuten im Sinne des HGB, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen wird das für Nürnberg zuständige Gericht vereinbart. Derselbe Gerichtsstand gilt, wenn der Käufer im Inland keinen allgemeinen Gerichtsstand hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Wir sind jedoch auch berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen. Erfüllungsort für unsere Leistungen sowie für die Zahlungen des Kunden ist Nürnberg. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollte sich in diesem Vertrag eine Lücke befinden, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmung oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung treten, die, soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben oder nach dem Sinn und Zweck dieses Vertrages gewollt haben würden, wenn sie den Punkt bedacht hätten.

15. Datenschutz

Wir nutzen Ihre persönlichen Daten nur, soweit es zur Erreichung des Vertragszwecks erforderlich ist. Darüber hinaus sammeln wir keinerlei persönliche Informationen über Sie, sofern Sie uns diese Angaben nicht freiwillig machen, und wir sammeln, verarbeiten und nutzen persönliche Informationen auch nur, um Ihnen die gewünschte Leistung optimal bieten zu können. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie auf unserer Webseite unter (Datenschutzhinweis).